Tipps für das erste Date!

Denn einmal wird es soweit sein, dass Du Dich als Frau oder Mann mit einem unbekannten Mann oder Frau triffst. Jeder Mensch, auch der Mutigste wird vor diesem Ereignis ein wenig Herzklopfen haben und sich Gedanken machen, wie er sich verhalten soll. Deshalb sind diese Tipps nicht nur für schüchterne Menschen gedacht, sondern auch für die Mutigen wertvoll.


Sei authentisch: Authentizität ist der Schlüssel für einen anhaltenden Erfolg in Beziehungen. Was ist Authentizität? Sei wie Du bist, und nicht, wie Du wirken willst. Dahinter steckt eine einfache Logik: Wenn man sich verstellt, mag das auf den ersten Blick vielleicht Vorteile bringen, ist aber nicht durchzuhalten. Irgendwann muss man Farbe bekennen und das wahre Ich kommt zum Vorschein. Die Folge ist dann meist Enttäuschung und erneutes Verlassen werden.
Du darfst verlegen sein: Besonders schüchterne Menschen werden bei derartigen Treffen verlegen sein, das ist normal und das ist OK. Häufig ist Schüchternheit sogar sympathisch und der oder die andere ist ja meist auch etwas schüchtern. Denke daran, dass dieses Gefühl der Schüchternheit im Laufe der Zeit vergeht, meist nach wenigen Minuten, wenn nicht, dann passt der Partner nicht oder man sollte professionelle Hilfe suchen.
Gesprächsthemen: Besonders schüchterne Menschen glauben, dass sie nichts zu sagen hätten, dass ihre Gedanken doch niemanden interessieren, oder sie berichten von einer Denkblockade. Dabei ist doch gerade die Partnersuche das gemeinsame Thema. Also was liegt näher als über bisher erfolglose Partnersuche zu sprechen. Hier ein paar Stichworte, die sich so aufdrängen beim ersten Date: Hier geht´s zu Tipps für KommunikationWie war die Fahrt hierher? Woran hast Du mich erkannt? Soll ich Dir jetzt die Stadt zeigen, oder gehen wir in das Kinocafe? Hobbies: Mein Hobby ist die......., und welches Steckenpferd hast Du?
Beruf: Was machst Du genau beruflich und wie verdiene ich mein Geld!
Familie: Jeder hat Mutter und Vater oder hatte eine Vergangenheit. Erzähl mir etwas aus deiner Vergangenheit!
Wetter: Es ist heute so schön, wie damals in Italien, da hab ich ein tolles Erlebnis gehabt!Oder sprich über deine Gefühle: Gefühle hat jeder Mensch und immer, was liegt näher als über dieses Fühlen zu sprechen. „Ich mache so ein Date zum ersten Mal und ich habe dabei ein aufgeregtes Gefühl, wie geht es Dir damit?“Dies wäre ein Beispiel einer Gesprächseröffnung, die auch den anderen zwingt zu antworten. Und zwar mit mehr als nur Ja oder Nein.
Achte immer darauf, dass Deine Fragen „wie, was, wann oder wo Fragen“ sind. Einsilbige Partner werden zu Sätzen gezwungen und Kommunikation kann anlaufen, außerdem markiert diese Fragetechnik Interesse.

(C) 2009 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken